Erhält die Macau Fisherman`s Werft ein neues Casino?

Veröffentlicht am: 20. Juni 2020, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 19. Juni 2020, 02:23 Uhr.

Die Fisherman`s Werft in Macau gilt als Tourismus- und Einkaufshotspot mit Potenzial, stellt Unternehmen aufgrund der Hafenlage aber mitunter vor Probleme mit Baugenehmigungen. Nun könnte der Komplex jedoch ein neues Casino erhalten. Dies hat das Internetportal GGRAsia nach Teilnahme am Jahresmeeting des Hotel- und Casinobetreibers Macau Legend Development Ltd. (MLD) in dieser Woche berichtet.

Macau Fisherman`s Werft, Themenpark Macau
Macaus Fisherman`s Werft könnte bald ein neues Casino erhalten. (Bild: Flickr/Jeremy Thompson, CC BY 2.0)

Derzeit betreibt MLD in der Fisherman`s Werft von Macau zwei Casinos, das Babylon Casino und das Legend Palace Casino. Letzteres befindet sich im Legend Palace Hotel. Beide Casinos werden unter einer Lizenz der SJM Holdings Ltd. im Rahmen einer sogenannten Servicevereinbarung betrieben.

Die Fisherman`s Werft in Macau ist ein Unterhaltungs- und Einkaufskomplex, der sich über mehr als 133.000 Quadratmeter erstreckt und zahlreiche Shopping- und Vergnügungsmöglichkeiten bietet. Hier finden sich neben mehr als 70 Einzelhandelsgeschäften und Restaurants auch ein Yachthafen, Tagungs- und Ausstellungsräume. Der Ende 2006 eröffnete Themenpark, der die europäische Architektur nachbildet, beherbergt außerdem zwei Casinos und zwei Hotels.

Hotel nun in reduzierter Größe geplant

Schon seit längerem plant MLD zudem den Bau des Legendale Hotels, eines 5-Sterne-Hotels im Stil des Neoklassizismus, das nach Aussagen des Unternehmens zum „Flaggschiff“ der Fisherman`s Werft werden soll. Vorgesehen sei, dass das Hotel:

500 Gästezimmer einschließlich Suiten, Restaurants, Wellnessclub mit Swimmingpool und Fitnesscenter, einen eleganten Festsaal sowie Glücksspiel-, Einkaufs-, Unterhaltungs- und Freizeitmöglichkeiten

erhalte.

Ursprünglich hatte das Unternehmen vorgeschlagen, das Hotel mit einer Höhe von 90 Metern zu bauen. Damit hat MLD aber Diskussionen in den Medien ausgelöst und schließlich keine Genehmigung hierfür erhalten. Anlass der Kritik war, dass diese Höhe entscheidend die Skyline am Hafen verändern würde.

Nun habe das Unternehmen aber die Pläne zum Bau des Fünf-Sterne-Hotels überarbeitet und dabei versucht, den Ansprüchen der Aktionäre ebenso gerecht zu werden wie den besonderen Anforderungen der Lage. Nach den neuen Plänen dürfte das Hotel eine Höhe von 60 Metern nicht übersteigen.

Ob in dem Hotel ein Casino eröffnet werde, hänge allerdings nicht nur von den Plänen der Unternehmensleitung, sondern auch von der Meinung der Aktionäre ab. Insgesamt sei man jedoch bestrebt, in der Fisherman`s Werft neue Angebote zu schaffen, um dazu beizutragen, dass Touristen nach den Einschnitten durch die Coronakrise schnell wieder nach Macau zurückkehren.