LeoVegas Kunden aus Schweden können sich nun über BankID registrieren

Veröffentlicht am: 28. August 2018, 01:17 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 28. August 2018, 02:45 Uhr.

Der Online Casino Riese Leo Vegas bietet seinen Kunden in Schweden künftig die Registrierung und Nutzung via BankID an. Dieser nationale Bankenservice sorgt bei Online Zahlungen für mehr Sicherheit und schnellere Zahlungsvorgänge.

 

Online Casino LeoVegas ist in Schweden sehr beliebt
Online Casino LeoVegas ist in Schweden sehr beliebt (Bildquelle: SveaCasino)

Millionen von Schweden nutzen BankID

BankID wird von Millionen von Schweden genutzt (Bildquelle: BankID)

Mit der Einführung von BankID als Zahlungsoption zeigt sich der Online Glücksspiel Anbieter Leo Vegas in Schweden erneut als fortschrittliche und moderne Plattform.  Das Casino entschied sich zu dieser Neuerung, um seinen schwedischen Kunden ein noch leichteres Banking zu ermöglichen.

BankID ist eine in Schweden sehr beliebte elektronische Identifizierungs-Software und dient der digitalen Identifizierung und dem Unterschreiben von Dokumenten und Verträgen. Alle durch die Software getätigten Handlungen sind nach schwedischer Gesetzgebung rechtsverbindlich.

Eingeführt wurde BankID bereits 2003 und wird seither von zahlreichen offiziellen Behörden, Banken und Firmen genutzt. Schwedische Bürger können eine BankID bei einer der elf nationalen Banken, welche diesen Service anbieten, beantragen.

Jedoch müssen die Kunden dafür entweder die schwedische Nationalität innehaben oder über eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis mit Nationaler Identitätsnummer verfügen. Dieses wichtige Sicherheitsmerkmal macht BankID daher sehr geeignet auch für die Nutzung in Online Casinos, wo Sicherheit oberste Priorität ist.

 

Wie ist die rechtliche Lage des Glückspiels in Schweden?

In Schweden ist jede Form von Glücksspiel legal, sowohl in Online Casinos als auch in landbasierten Casinos. Von letzteren gibt es vier, jeweils in den Städten Stockholm, Malmö, Göteborg und Sundsvall. Für die Regulierung von Glückspiel in Schweden ist die Schwedische Glücksspielbehörde (Lotteriinspektionen) zuständig.

Der regulierte Glückspiel-Markt in Schweden ist in staatlicher Hand und wird durch den Staatskonzern Svenska Spel operiert. Illegales Glücksspiel ist im Vergleich zu anderen Ländern eher selten. Unter den Schweden ist das Spielen im Casino äußerst beliebt und neben Online Casinospielen und Poker, Lotto und Bingo wächst auch der Markt für Sportwetten im Land stark an.

 

Derzeit nutzen laut Angaben der BankID Website 7,5 Millionen Schweden diesen Service, eine erstaunliche Zahl bei einer Gesamtbevölkerung von nur circa 9,9 Millionen Menschen.

Dementsprechend ist der Service aus dem alltäglichen Leben der Schweden nicht mehr wegzudenken, zumal die Technologie stetig weiter verbessert und modernisiert wird.

Sehr beliebt ist BankID in den letzten Jahren insbesondere wegen der praktischen mobilen Nutzung geworden. Kunden können per Smartphone die Software beispielsweise mit Fingerabdruck- oder Gesichtserkennung nutzen.

 

LeoVegas revolutioniert sein Banking

LeoVegas füllt hier klar eine Lücke in seinem Banking-System und boostet mit der Einführung von BankID seine Position auf dem schwedischen Online Glücksspiel Markt.

Der Online Casino Anbieter ist dabei aber bei weitem nicht die erste Casino Plattform, welche Spielern aus Schweden die Nutzung von BankID gewährt. Andere große Marken wie Unibet oder Mr Green haben diese Zahlungsoption schon länger im Angebot.

Das hat LeoVegas Vorstandsvorsitzender Gustaf Hagman nun erkannt. Er äußerte sich zu der Neuerung wie folgt:

Mit BankID bieten wir jetzt das beste Produkt auf dem schwedischen Markt an. Für neue sowie für bereits bestehende Kunden schaffen wir einen unkomplizierten Log-In- und Registrierungsvorgang und stellen gleichzeitig das größte Angebot an Casinospielen und Sportwetten am Markt zur Verfügung.

Wie Hagman des Weiteren betonte, sind schnelle Zahlungsvorgänge bei Casinospielern allgemein ein wichtiges Kriterium und mit BankID dauere es fortan nur wenige Minuten, bis Kunden Ihre Auszahlung erhalten.

Wenn Spieler bei LeoVegas, wie auch bei anderen Online Spielbanken eine Auszahlung beantragen, wird immer ein wichtiger Identifizierungs-Prozess durchlaufen, damit Zahlungen niemals an unbefugte Dritte ausgezahlt werden.

Dieser aufwendige Prozess kann mit BankID immens verkürzt werden, da die Software Identifizierung und Zahlung vereint und die Banken der Kunden selbst zu der hohen Sicherheit beitragen.

 

LeoVegas‘ schwedische Wurzeln

Internet Casinos mit schwedischer Website gibt es zahlreiche und einige wurden in dem Land selbst gegründet und eroberten von dort aus Europa. Dazu zählt unter anderem LeoVegas, welches 2011 in Stockholm gegründet wurde.

Glücksspiel in Schweden legal
Glücksspiel ist in Schweden legal (Bildquelle: Glücksspielgesetze)

Anders als Spielbanken in Schweden, erhält Online Casino Anbieter LeoVegas seine Lizenzierungen durch die Malta Gaming Authority und die UK Gambling Commission. Neben Schweden kann das Unternehmen somit in vielen Ländern Europas seine Inhalte anbieten.

Seit dem 17. März 2016 ist Leo Vegas an der Nasdaq Stockholm Börse eingetragen, wo man über die Jahre einen recht stabil wachsenden Aktienkurs beobachten konnte.

Das Casino fokussiert sich innerhalb Europas insbesondere auf die Märkte Großbritannien und Skandinavien, allen voran Schweden. Große Popularität erlangte die Online Spielbank dort dank der fortschrittlichen mobilen Casino Software. Gerade in Schweden ist das Interesse an immer neuen Technologien enorm hoch.

Auf Technologie will das Unternehmen daher weiterhin setzen, wofür das neueingeführte BankID der beste Beweis ist. Auch für andere Länder, welche einen ähnlichen nationalen Bankenservice anbieten, plant LeoVegas derartige Ergänzungen.