Las Vegas: Casinos dürfen Besucher­zahl auf 50 % der Kapazität ausweiten

Veröffentlicht am: 15. März 2021, 12:36 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 15. März 2021, 01:34 Uhr.

Die Glücksspielbranche von Las Vegas macht an diesem Montag einen weiteren Schritt zurück in Richtung Normalität. Ab 15. März dürfen die Casinos und andere Einrichtungen in ganz Nevada ihre Besucherzahl auf 50 % der Kapazität hochfahren.

Las Vegas Schild
Las Vegas und seine Casinos erwarten einen Aufschwung. (Bild: Pixabay/tookapic)

Deshalb herrscht nicht nur in den Casinos des Wüstenstaates heute Grund zu Freude. In die Lockerungen der Corona-Einschränkungen sind auch andere Unterhaltungsgeschäfte, Messen und Kongresse sowie Hotels und Restaurants miteingeschlossen.

Sicherheitskonzept bei größerer Personenzahl

Die Regeln gelten jedoch nicht generell. So muss den Behörden bei Veranstaltungen oder an Orten, an denen mehr als 250 Personen zusammenkommen, ein zusätzliches Sicherheitskonzept vorgelegt werden. Darüber hinaus gelten weiterhin die im vergangenen Jahr eingeführten Abstands- und Hygienevorschriften.

Die nun erfolgten Erleichterungen sind Teil der Öffnungsstrategie von Nevadas Gouverneur Steve Sisolak. Dieser hatte Anfang Februar verfügt, dass Geschäfte mit einer Gästezahl von 25 % ihrer Kapazität öffnen dürfen. Am 1. März wurde diese Grenze auf 35 % heraufgesetzt. Die heute erfolgte Anhebung auf 50 % ist der vorerst letzte Schritt dieser Strategie. Sollte es zu keinem erneuten Anstieg der Infektionszahlen kommen, könnten die Geschäfte im Sommer wieder uneingeschränkt Besucher empfangen.

Die Lockerungen bedeuten für die Casinos nicht nur, dass sie mehr Spieler empfangen dürfen. Zugleich können sie wieder mit der Aufführung ihrer publikumsträchtigen Live-Shows beginnen. Diese dienen für die großen Resorts als wichtige Zugpferde, um zusätzliche Touristen und potenzielle Spieler anzulocken.

Geldspitze durch die US-Regierung

Über die Erleichterungen hinaus dürfte ein weiterer Faktor für die Wiederbelebung des Tourismus- und Glücksspielsektors in Las Vegas sorgen. Das vergangene Woche in Kraft gesetzte, 1,9 Billionen USD schwere Förderpaket sorgt dafür, dass viele Amerikaner 1.400 USD zusätzlich überwiesen bekommen.

Die Menschen könnten, so die Hoffnung der Casino- und Hotel-Bosse, dieses Geld unter anderem für Reisen, Glücksspiel und Unterhaltung einsetzen. Auf diese Weise könnte die durch die Corona-Krise finanziell arg angeschlagene Wirtschaft Nevadas direkt von den Zahlungen aus Washington profitieren.

Caesars Entertainment reagierte umgehend auf die erfolgte Lockerung. Am Freitag gab das Unternehmen bekannt, in seinem Planet Hollywood Resort und dem The LINQ Hotel mit sofortiger Wirkung den 7-Tage-Betrieb wieder einzuführen.