Las Vegas: Casinos im Bieter­gefecht um kommende ABBA-Shows?

Veröffentlicht am: 30. November 2021, 11:41 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 30. November 2021, 12:13 Uhr.

Weltweit warten ABBA-Fans sehnsüchtig auf die im kommenden Jahr anstehenden Shows ihrer Pop-Idole. Den Beginn macht die ABBA Voyage Tour in der eigens dafür designten ABBA-Arena im Londoner Queen Elizabeth Olympic Park. Weitere Termine stehen noch nicht fest. Doch schon jetzt deutet sich ein milliardenschweres Bietergefecht der Casinos von Las Vegas um den Zuschlag für die Shows in der Spielerstadt an.

ABBA Musiker Voyage Tour
Die ABBA-Avatare sollen täuschend echt aussehen (Bild: abbavoyage.com)

Pünktlich zu ihrem 50-jährigem Band-Jubiläum und mehr als 40 Jahre nach ihrem letzten Auftritt elektrisieren die Ikonen der Siebziger wieder die Massen. So vermeldet der Veranstalter eine rege weltweite Nachfrage nach den Tickets der Konzerte in London.

ABBA zufolge soll die virtuelle Show alles in den Schatten stellen, was diesbezüglich in der Vergangenheit präsentiert wurde. Um die als Hologramme auftretenden Mitglieder möglichst naturnah darstellen zu können, wurden die vier Musiker über 160 Stunden in speziellen Motion-Capture-Anzügen auf der Bühne gefilmt. Dies erlaube den Zuschauern einen 360-Grad-Blick auf die Avatare, der äußerst nah an ein reales Live-Erlebnis heranreiche, so die Künstler.

Um die Attraktivität und Zugkraft der Band scheinen auch die Casino-Betreiber in Las Vegas zu wissen. Medienberichten zufolge machen sich drei von ihnen Hoffnungen auf die Veranstaltung möglicher Konzerte der ABBA-Hologramme in den USA.

Caesars Palace, MGM Resort oder Resorts World?

So sollen die Flaggschiff-Casinos von Caesars und MGM sowie das erst im vergangenen Juni eröffnete Resorts World großes Interesse an der Veranstaltung des ABBA-Revivals gezeigt haben.

Obwohl es noch Monate bis zum ersten Konzert in London dauere, hätten bereits erste Vorverhandlungen über eine mögliche Fortsetzung in Las Vegas begonnen. Dabei stünden Antrittsgagen von über 1 Mrd. Euro im Raum.

Als Favorit für die ABBA-Shows soll derzeit Caesars Entertainment gehandelt werden. Der Casino-Konzern betreibt mit seinem Colosseum ein Theater, in dem schon Weltstars wie Elton John, Sting und Celine Dion auftraten. Doch auch MGM zeigte mit Konzerten von Lady Gaga oder Bruno Mars, dass es die Organisation großer Konzerte beherrscht. Zudem beweist Newcomer Resorts World mit Acts wie Katy Perry und Carrie Underwood, dass es in der Liga der Konzertveranstalter in Las Vegas ganz oben mitspielen will.

Ob sich Caesars in einem möglichen Bietergefecht letztendlich durchsetzen wird, bleibt abzuwarten. Doch bis es soweit ist, dürfte noch einige Zeit vergehen.

Beobachter spekulieren, dass frühestes im Jahr 2024 mit dem Auftritt der ABBA-Avatare in Las Vegas gerechnet werden könne. Für den Veranstalter dürfte es in Bezug auf die dann aufkommende Publicity ganz nach ABBA heißen: “The Winner Takes It All”.