Gestohlener McLaren-Sport­wagen: Klage gegen Casino-Betreiber Crown Resorts

Veröffentlicht am: 26. May 2022, 08:50 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 26. May 2022, 12:09 Uhr.

Der australische Glücksspiel-Konzern Crown Resorts kommt nicht aus den negativen Schlagzeilen heraus. Nun wurde bekannt, dass der Besitzer eines McLaren-Sportwagens den Casino-Betreiber verklagen wolle, weil dieser das Fahrzeug irrtümlich einem Dieb übergeben habe.

McLaren 570
Der McLaren wurde bei Crown entwendet (Symbolbild: Pixabay)

Crown droht der Prozess, weil er den knapp eine halbe Million Euro teuren McLaren 570 des Mietwagenverleihers Honeymoon Car Hire nicht ausreichend geschützt haben soll, so der Sender 9News. Der Sportwagen sei während des Aufenthalts  von Honeymoon-Kunde Johnny Nahlous im Crown Casino Melbourne gestohlen worden. Das Fahrzeug habe zwar kurze Zeit später von der Polizei sichergestellt werden können, sei jedoch beschädigt gewesen.

Ereignet habe sich der Diebstahl zu Beginn der Woche, so der Sender. Der Mieter  sei ins Casino gefahren und habe den McLaren einem Angestellten vom Parkservice übergeben. Nachdem er sein Parkticket erhalten habe, sei er ins Crown Casino gegangen, um sich beim Glücksspiel zu amüsieren.

Diebische Verwechslung

Am folgenden Morgen jedoch sei der Schreck groß gewesen, als er versucht habe, sein Auto zurückzuerhalten. Ihm sei mitgeteilt worden, dass dies nicht möglich sei, da der McLaren bereits Stunden zuvor abgeholt worden sei.

Nahlous erklärte gegenüber 9News:

Ich habe ihnen das Ticket für den Parkservice gegeben und sie sagten: Nein, Sie haben ihn um 3 Uhr morgens geholt.

Auf Nachfrage hin sei Nahlous erklärt worden, dass ein Mitarbeiter vom Parkservice den Schlüssel aus Versehen einem Mann übergeben habe, der damit verschwunden sei.

Daraufhin sei umgehend die Polizei eingeschaltet worden. Diese habe beim Verleiher um Unterstützung gebeten, der den McLaren lokalisiert habe. Kurz darauf sei der Supersportwagen in der Nähe von Polizeibeamten gestoppt worden.

Die Polizei nahm den 43-Jährigen fest, der später jedoch wieder auf Kaution freigelassen wurde. Ihm wird Fahrzeugdiebstahl zur Last gelegt, wofür er sich im Oktober vor Gericht verantworten muss. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine mehrmonatige Haftstrafe.

Juristischer Ärger für Crown?

Für Crown sei die Sache damit jedoch nicht ausgestanden. Im Rahmen der anschließenden Inspektion des McLarens seien diverse Beschädigungen festgestellt worden.

Georgia Hunter von Honeymoon Car Hire kommentierte gegenüber 9News:

Es gibt Schäden an der Innenausstattung und am Motor, und wir haben davon Fotos. Wir werden zu gegebener Zeit rechtliche Schritte gegen Crown einleiten.

Auch beim Casino-Konzern fragt man sich nun, wie es zu der teuren Verwechslung habe kommen können. Eine Untersuchung solle klären, warum der Mitarbeiter den Sportwagen einem unbefugten Dritten ausgehändigt habe. Unabhängig von deren Ausgang dürfte jedoch schon jetzt feststehen, dass Crown Resorts erneut für schlechte PR gesorgt hat.