Jackpot-Woche in Las Vegas: Casinobesucher knacken Millionengewinne

Veröffentlicht am: 2. April 2022, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 1. April 2022, 04:23 Uhr.

Glücksspiel-Betreiber Caesars hat in dieser Woche gleich zweimal mit der Auszahlung hoher Jackpots unter Beweis gestellt, dass Träume in Las Vegas manchmal wahr werden können. Auch ein Glücksspiel-Ausflug ins Boyd-Casino California machte sich für eine Besucherin mehr als bezahlt.

Jackpot-Schriftzug auf Spielautomat
In Las Vegas konnten sich Spieler in dieser Woche über den Gewinn hoher Jackpots freuen. (Quelle: flickr.com/alxhe; licensed under CC BY-ND-SA 2.0)

Caesars belohnt Bonus-Mitglieder

Wie der Casino-Betreiber Caesars mitteilt, kam es am Donnerstag dieser Woche zu gleich zwei Höchstgewinnen in seinen Glücksspiel-Tempeln in Las Vegas. Beide Gewinner seien Mitglieder des Caesars-Rewards- Bonusprogramms.

Unter #likeacaesar gratulierte das Caesars Palace dem Texaner Edward M. über Twitter zum Gewinn von 473.455 USD (rund 430.000 EUR). Der Mann aus der Stadt Spring habe sich über drei Stunden beim Pai Gow Poker gegen seine Kontrahenten durchsetzen können. Letztlich habe ihm ein Seven Card Straight Flash den Jackpot gesichert.

Der glückliche Gewinner, der sich im Rahmen eines Kurztrips in Las Vegas aufgehalten habe, habe angegeben, die knappe halbe Million USD bis auf Weiteres zu sparen.

Eigenen Angaben zufolge ebenfalls vorsorgen wolle Neu-Millionär Michael T. aus Iowa. Dem Las-Vegas-Besucher war es gelungen, einen „Mega Progressive Jackpot“ im Caesars Casino The LINQ zu knacken.

Neben der Altersvorsorge solle sein Gewinn in Höhe von 1.041.779 USD auch der Anschaffung eines kleinen Fischerbootes zugutekommen, so der Mann, der sich selbst als Gelegenheitsspieler bezeichnet habe.

Minimaler Einsatz und maximaler Gewinn

Bereits am Montag hatte sich Fortuna im California Casino & Hotel von Betreiber Boyd Gaming großzügig gezeigt. Mit einem Einsatz von nur 5 USD, so berichtet es das Medium Maui Now [Seite auf Englisch], sei einer jungen Frau aus Hawaii der große Wurf gelungen.

An einem Spielautomaten habe die als Michelle M. identifizierte Gewinnerin einen Progressive Jackpot in Höhe von 1.316.725 USD (rund 1,2 Mio. EUR) geknackt.

Das California Hotel & Casino, auch „The Cal“ genannt, ist ein Themenresort im hawaiianischen Stil nahe der Freemont Street Experience in Downtown Las Vegas. Der Glücksspiel-Tempel wendet sich explizit auch an Besucher aus Hawaii. So betreibt er eine Partnerschaft mit der Fluggesellschaft Hawaiian Airlines und stellt aktuell auf seiner Webseite prominent Informationen zu Covid-19-Vorgaben für Reisende aus Hawaii zur Verfügung.

Während sich die Casino-Besucher über ihren neuen Reichtum freuen dürften, bleibt die Frage, inwieweit die öffentliche Darstellung der Gewinner durch die Casino-Betreiber zum Glück beitragen. So wird Jackpot-Gewinnern in Deutschland seitens der Lotteriegesellschaften dringend zur Wahrung ihrer Anonymität geraten. Viele US-Casinos setzen jedoch auf den Werbeeffekt glücklich strahlender Gewinner in ihren Räumlichkeiten.

Zweifel an dem Vorgehen regt sich auch unter den Gewinn-Postings auf Twitter. So behauptet ein Kommentator ironisch, dass es sich bei Poker-Millionen-Gewinner Michael T. eindeutig um seinen lang verschollenen Angehörigen handele. Dem fügt er hinzu, dass man ihm selbst keine Summe zahlen könne, die hoch genug sei, um für ein solches Foto zur Verfügung zu stehen.