Las Vegas: Glücksspiel-Metropole plant Brücke für 40 Mio. USD am Strip

Veröffentlicht am: 2. December 2021, 04:27 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 2. December 2021, 04:30 Uhr.

Der Stadtrat von Las Vegas hat grünes Licht für die Verwirklichung eines Bauprojektes gegeben, das das nördliche Ende des Strips eklatant verändern dürfte. Künftig sollen Fußgänger die Kreuzung Las Vegas Boulevard/ Sahara Avenue über eine futuristisch anmutende Brücke queren. Die Verantwortlichen rechnen mit Kosten von bis zu 40 Mio. USD.

geplante neue Fußgängerbrücke Las Vegas
Ungefähr so soll die neue Brücke am Strip von Las Vegas aussehen (Quelle:lasvegasnevada.gov)

Bis zu 85.000 Autos am Tag

Laut Mike Janssen, dem Leiter der Las Vegas-Stadtentwicklung, handele es sich bei der Kreuzung vor dem Sahara Casino Resort um eine der meistbefahrenen der Spielerstadt.

So sei von einem täglichen Verkehrsaufkommen von 70.000 bis 85.000 Fahrzeugen auszugehen. Hinzukämen Tausende Fußgänger. Dass dies nicht immer gut ausgehe, zeige ein Blick in die Statistik. So sei die Kreuzung in den Jahren 2009 bis 2018 Schauplatz von 595 Unfällen geworden. Hierbei seien 326 Menschen verletzt worden. Zwei hätten die Folgen nicht überlebt.

Nun, so Janssen, sei es an der Zeit, diesen Bereich von Las Vegas „in Ordnung zu bringen“. Gemeinsam mit dem Bezirk Clark County und der Southern Nevada Regional Transportation Commission (RTC) habe sein Haus das nun in den Startlöchern stehende Projekt erarbeitet.

Der Brückenbau war bereits im Jahr 2016 von der RTC und der Tourismusbehörde von Las Vegas angestoßen worden. Bereits damals hatte eine großangelegte Studie diverse städtebauliche Neuerungen ins Auge gefasst. Hierzu gehört auch der Bau von sieben weiteren Fußgängerbrücken an den Hotspots von Las Vegas.

Tourismusfreundlicher Knotenpunkt

Besondere Bedeutung komme der geplanten Fußgängerbrücke zu, da die fragliche Kreuzung auch aus touristischer Sicht einen Knotenpunkt darstelle. So erklären die Verantwortlichen:

Dies wird keine typische Brücke sein. Der Entwurf sieht eine ikonische, kreisförmige Brücke vor, die Fußgängern den Zugang zu allen vier Ecken der Kreuzung erleichtert.

So strömten hier zeitweise Tausende Besucher zu einem direkt an der Kreuzung gelegenen Open-Air-Festival-Gelände. Im südlichen Bereich entstehe das jüngst angekündigte neue Fountaineblue Casino-Resort. Im Norden arbeite aktuell das The Stratosphere Hotel und Casino ein einem 80 Mio.-Dollar-Ausbau. Zudem befinde sich der „City of Las Vegas“-Bogen, als neues Wahrzeichen in direkter Nachbarschaft der Kreuzung.

Momentan sei mit Kosten in Höhe von 40 Mio. USD für das Projekt zu rechnen. Dies sei auch der aktuellen Weltlage geschuldet. Da jedoch nicht sofort mit dem Bau begonnen werde, bestehe Hoffnung, dass sich die Preise noch zugunsten der Stadtplaner entwickelten.

Laut Jannsen solle das endgültige Design der Brücke in rund einem Jahr feststehen. Im ersten Quartal des Folgejahres sollten alle Ausschreibungen beendet sein. Er gehe von einer Bauzeit von ca. 18 Monaten aus. Folglich sei damit zu rechnen, dass die Besucher ab Ende 2024 die Kreuzung Vegas Boulevard/ Sahara Avenue über die neue „ikonische“ Brücke überqueren könnten.