Nachhaltigkeit und Inklusion: Glücksspiel-Riese Entain in der Top 50

Veröffentlicht am: 6. August 2021, 11:50 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 6. August 2021, 11:50 Uhr.

Der britische Glücksspiel-Konzern Entain befindet sich erstmals auf der Liste der 50 globalen Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit. Entain habe in den Bereichen Umwelt, Soziales und Geschäftsführung (ESG) große Fortschritte gemacht. Dies teilte der Konzern am Donnerstag in einer Presseerklärung mit.

50 Global Leaders Fußball
Entain in die Liste der Top 50 für Nachhaltigkeit aufgenommen (Bild: YouTube)

Die von der TBD Media Group geführte Liste erkennt Unternehmen an, deren ESG-Qualitäten als besonders beispielhaft angesehen werden. Entain habe mit seiner neuen Nachhaltigkeits-Strategie überzeugen können.

Mit seiner 2020 entworfenen Strategie ziele Entain darauf ab, fortwährendes Unternehmenswachstum und ESG-Kriterien in Einklang zu bringen. In einem gemeinsam mit der TBD Media Group produzierten Video erläutert der Konzern, welche konkreten Initiativen dazu gestartet worden seien. [Video auf Englisch]

 

Spielerschutz weiterhin oberste Priorität

Als international agierender Glücksspiel-Konzern sei Spielerschutz auch weiterhin das wichtigste Unternehmensziel, erklärt Konzern-Chefin Jette Nygaard-Andersen in dem Video. Daher investiere das Unternehmen zunehmend in fortschrittliche Technologien.

Die von Entain entwickelte ARC-Technologie ((Advanced Responsibility and Care Technology) habe sich dabei als ein effizientes Werkzeug erwiesen, um optimalen und individualisierten Spielerschutz zu bieten.

Die seit diesem Jahr genutzte Software analysiert das Spielverhalten jedes einzelnen Kunden und schreitet laut Angaben des Unternehmens automatisch ein, sobald sich erste Hinweise auf problematisches Spielverhalten abzeichnen. Identifiziere ARC ein auffälliges Spielmuster, würden zwei Prozesse in Gang gesetzt: Zum einen werde der jeweilige Kunde ermutigt, seine Spielweise unmittelbar zu ändern. Zum anderen werde der Handlungsspielraum in Bezug auf Spielauswahl und Einsatzhöhen automatisch individuell angepasst.

Doch auch in Bezug auf das Spielvergnügen optimiere der Konzern weltweit seine Produkte und Technologien. Den Erfolg habe Entain dabei vor allem seinen Mitarbeitern zu verdanken, die immer wieder innovative Ideen einbrächten, so Nygaard-Andersen.

Diversität und Verringerung der Gender-Gap

Neben dem Bereich Spielerschutz sowie den in den letzten Monaten immer wieder hervorgehobenen Klimaschutz-Zielen von Entain zeichne sich der Konzern heute auch durch seine Vorreiter-Position in Bezug auf die Frauenquote und Diversität aus.

Während der Frauenanteil in der Tech-Industrie weltweit bei nur knapp 15 % liege, habe Entain diesen innerhalb der eigenen Strukturen auf 30 % erhöhen können. Laut Julie Chapman, der Leiterin von Entains Technologie-Abteilung, mache der Konzern in diesem Bereich große Fortschritte. Vor allem der Wechsel zu einer weiblichen Konzern-Chefin sei ein wichtiger Schritt gewesen.

Eine weibliche CEO zu haben, ist meiner Meinung nach ein wirklich positiver Schritt für das Unternehmen und die Industrie und ich denke, es ist ein wirklich gutes Statement, welches zeigt, wie inklusiv Entain ist. Als ich meine Karriere begonnen habe, gab es keine weiblichen Vorbilder in höheren Positionen, es gab überhaupt nicht viele Frauen in der Branche.

Sie selbst unterstütze daher auch die von Entain geförderte „Women in Tech“-Initiative, welche mehr junge Frauen für die Technologie-Branche begeistern solle. Schließlich seien die Reduktion der Gender Gap und die Förderung von Inklusion ebenfalls wichtige Faktoren für die Nachhaltigkeit des Konzerns und der Glücksspiel-Branche.