Entain und Arena Racing Company: Deal für Medienrechte an Pferde- und Windhundrennen

Veröffentlicht am: 20. März 2021, 05:30 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 19. März 2021, 01:09 Uhr.

Der Glücksspiel- und Sportwetten-Gigant Entain und die Arena Racing Company, der größte kommerzielle Betreiber von Pferde- und Windhund-Rennstrecken in Großbritannien, haben eine Vereinbarung für Medienrechte und Vertrieb unterzeichnet. Dies gab Entain am Freitag in einer Pressemitteilung [Seite auf Englisch] bekannt.

Windhund, Entain Logo
Deal zwischen Entain und die Arena Racing Company soll das Tierwohl und die wirtschaftliche Sicherheit der Rennstrecken gewährleisten. (Bild: entaingroup.de, uihere.com)

Das Abkommen soll bis zum 31. Dezember 2029 laufen und werde Entain eine Auswahl an Produkten bieten. Diese wolle das Unternehmen in seinen terrestrischen Wettbüros Ladbrokes und Coral sowie auf seinen digitalen Plattformen Betdaq, Bwin und Sportingbet zur Verfügung stellen.

Das Medienrechtselement für Pferderennen umfasse alle Daten sowie die audiovisuelle Berichterstattung für Rennen auf den 16 britischen Rennstrecken von Arena Racing, unter anderem auf Doncaster, Newcastle, Chepstow und Lingfield Park.

Darüber hinaus beinhalte der Deal die Exklusivrechte an Windhund-Rennen aus zwölf Stadien von Arena Racing, zum Beispiel aus Newcastle, Nottingham, Perry Barr und Sunderland sowie von unabhängigen Stadien der Greyhound Media Group (GMG) wie Kinsley, Sheffield, Swindon und Yarmouth.

Chief Procurement Officer von Entain, Adrian Bower, kommentiert:

Wir freuen uns sehr, mit Arena Racing einen so umfassenden langfristigen Vertrag abgeschlossen zu haben, der beiden Parteien sowohl für Pferderennen als auch für Windhundrennen Sicherheit bietet und dabei hilft, die Covid-Herausforderungen zu meistern und gestärkt hervorzutreten, wenn sich die Welt wieder normalisiert.

Für Tierwohl und wirtschaftliche Sicherheit

Bower erklärte, dass der Deal nicht nur ein nachhaltiges Programm bieten werde, sondern auch das Wohl der Windhunde und die finanzielle Absicherung des Sports gewährleiste. Entain habe nach einem langfristigen Geschäft gesucht, das beiden Parteien Vorteile biete.

Der Geschäftsführer der Media and International Division von Arena Racing, Kevin Robertson, sagte, der Deal läute eine neue Ära der Zusammenarbeit zwischen der Pferde- und Windhund-Industrie und der Sportwetten-Branche ein.

Robertson führt aus:

Wir freuen uns sehr, diesen Deal so gestaltet zu haben, dass er sowohl unseren Pferde- als auch Windhundrennen langfristige Sicherheit bietet. […] Wir freuen uns sehr, mit einem bedeutenden globalen Partner wie Entain zusammenzuarbeiten, der historische und beliebte Marken wie Ladbrokes und Coral betreibt und die langjährige Zusammenarbeit mit beiden Sportarten fortsetzt.

Das Joint Venture sowie eine Reihe weiterer neuer Initiativen ermögliche es, den Sport aufrechtzuerhalten, zu fördern und neu zu beleben, so Robertson.