Entain-Marken erhalten höchste Spielerschutz-Auszeichnung von GamCare

Veröffentlicht am: 10. May 2022, 12:48 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 10. May 2022, 12:48 Uhr.

Der britische Glücksspiel-Konzern Entain hat für mehrere seiner Online- und landbasierten Glücksspiel-Marken „Safer Gambling Standard“-Auszeichnungen der Spielerschutz-Organisation GamCare erhalten. Wie Entain in seiner gestrigen Pressemeldung [Seite auf Englisch] erklärt, belege die Auszeichnung die hohen Spielerschutz-Standards des Konzerns.

Mann am Schreibtischt schreibt etwas auf ein Blatt Papier vorm Computer
Die Prüfer von GamCare haben die Entain-Marken nach 58 Kriterien beurteilt. (Bild: Piqsels/CC0)

Der Safer Gambling Standard legt nach Angabe von GamCare unabhängige Qualitätskriterien fest, nach denen die Spielerschutz-Bemühungen und Spielrisiken von Glücksspiel-Anbietern geprüft werden. Die Einstufung erfolgt nach drei Kategorien: vom niedrigsten, dem Basic Level, über das nächsthöhere Advanced Level 2 bis hin zum höchsten Advanced Level 3.

Seit gestern wird die Entain-Tochter LC International Limited unter den Glücksspiel-Firmen mit Spielerschutz-Level 3 gelistet. Die Webseiten von insgesamt 15 Entain-Online-Marken wurden dabei ausgezeichnet, darunter bwin, Ladbrokes, Coral und Party Poker.

Nur wenige andere Glücksspiel-Konzerne haben bislang eine Level-3-Auszeichnung von GamCare erhalten. Dabei handelt es sich um den Pferdewetten-Anbieter Ascot Racecourse Betting & Gaming Limited, den Online-Casino- und -Bingo-Anbieter Gamesys, den Casino- und Entertainment-Konzern Genting UK, die Flutter-Tochter Tombola sowie das Londoner Nobel-Casino Horizons von Mayfair Casino Limited.

Eine Auszeichnung der Stufe 2 hingegen hat Entains Tochter-Unternehmen Ladbrokes Betting & Gaming Limited erhalten. Die Zertifizierung deckt die landbasierten Geschäftsstellen der Marken Ladbrokes, Coral, Betdaq und Spin Powered by Ladbrokes ab. Die jeweiligen „Safer Gambling Standard“-Auszeichnungen sind für insgesamt zwei Jahre gültig.

Eine große Anzahl von Spielerschutz-Maßnahmen

Wie Entain erklärt, sei der Konzern in insgesamt zehn Bereichen und nach 58 Kriterien geprüft worden. Dazu zählten die Unternehmens-Strategie für verantwortungsvolles Glücksspiel sowie Policen, Prozeduren und Kontrollen innerhalb des Konzerns. Die Prüfer hätten zudem Mitarbeiter befragt sowie die Webseiten und Verkaufsstellen des Unternehmens besucht.

Wie Dan Whitlam, der Leiter der GamCare-Prüfabteilung, erläutert, habe Entain eine große Bandbreite an Spielerschutz-Maßnahmen ergriffen, die weit über die Lizenzvereinbarungen mit der Glücksspiel-Behörde hinausgingen. Robert Hoskin, Entains Chief Governance Officer, zeigt sich daher zufrieden über das Feedback von GamCare:

Wir sind stolz, von GamCare und dem Safer Gambling Standard in diesem sehr wichtigen Bereich des verantwortungsvollen Glücksspiels ausgezeichnet worden zu sein, insbesondere mit dem höchsten Level. Nachhaltigkeit und damit Verantwortungsbewusstsein ist das Herz unserer Strategie und einer der Grundpfeiler unseres Geschäfts.

Das Unternehmen arbeite hart daran, seinen Kunden die sicherste und vertrauenswürdigste Glücksspiel-Umgebung zu bieten. Entain sei daher Marktführer im Bereich verantwortungsvolles Glücksspiel und bringe stets die neuesten Technologien zur Verbesserung des Spielerschutzes zum Einsatz.

Zuletzt habe Entain dank seiner vielen Spielerschutz-Maßnahmen bei 30 % seiner Kunden das Spielsucht-Risiko senken können. Der Konzern verfolge insgesamt einen „holistischen Ansatz“ und engagiere sich daher auch in den Bereichen Spielsucht-Aufklärung, Forschung und Behandlung. Die Gesundheit und Sicherheit der Spieler würden auch weiterhin im Vordergrund stehen, betont das Unternehmen.