Am Samstag feiert die brandneue Merkur Spielbank in Halle an der Saale in großem Stil ihre Eröffnung. Die Spielbank ist damit die dritte im gesamten Bundesland und hält für ihre Kunden 84 Spielautomaten und automatisierte Roulette-Spiele bereit.

Merkur Spielbank Halle

Neue Merkur Spielbank in Halle eröffnet (Bild: Facebook/Merkur)

Ein heiß erwartetes Großaufgebot

Der Bau der neuesten Merkur Spielbank der Gauselmann Gruppe wurde lange und akribisch geplant und wo man im September 2018 noch eine chaotische Baustelle sah, öffneten im Dezember ohne großen Tumult erstmals die Türen zur neuen Spielbank Halle (Saale).

Nach einer fast dreimonatigen Anlaufphase soll die Eröffnung nun endlich in ganz großem Stil gebührend gefeiert werden. Neben speziellen Party-Gewinnspielen und Sonderjackpots gibt es auch Speisen, Getränke und Live Unterhaltung durch die Sänger Marc Terenzi und Oli P.

Interessant könnte das Event ebenfalls für all jene werden, die sich eine Karriere bei der Gauselmann Gruppe vorstellen können. Bereits heute wurde ein Informationsstand aufgestellt, der über aktuelle freie Positionen und Karrieremöglichkeiten informiert.

Auch für den Ausbildungsstart zum/zur Automatenfachmann/-frau wird im Rahmen der Veranstaltung geworben. Wie in jedem Jahr beginnt im August ein neues Ausbildungsjahr bei der Gauselmann Gruppe, dieses Mal mit zusätzlichen Möglichkeiten am Standort Halle.

Eine dritte Spielbank in Sachsen-Anhalt

Mit der neuen Spielbank hat sich die seit Jahrzehnten erfolgreiche Gauselmann Gruppe wieder um einen neuen Standort erweitert. Der Standort Halle an der Saale ist damit der dritte in Sachsen-Anhalt, dem einzigen deutschen Bundesland mit Merkur Spielbanken.

Die erste Spielbank wurde im Dezember 2014 in Leuna-Günthersdorf eröffnet und die zweite im April 2016 in der Landeshauptstadt Magdeburg. In beiden gibt es ein großes Angebot verschiedener Spiele, wobei es in Leuna-Günthersdorf zusätzlich zu Spielautomaten, Mystery Jackpot, Blackjack und Multi-Roulette auch die Spiele American Roulette und Poker gibt.

Die neue Spielbank in Halle folgt jedoch einem leicht abgewandelten Konzept, denn es gibt keine Croupiers, da sämtliche Casinospiele dort automatisiert wurden. Der Hauptfokus unter den Spielen liegt dabei auf Slots, aber auch Roulette kann am Automaten gespielt werden. Die beliebten Mystery Jackpots sind ebenfalls vorhanden.

Die gesamte Spielbank verfügt über eine Fläche von 340 m². Neben 84 hochmodernen Spielautomaten der neuesten Generation befindet sich auch ein eleganter Bar- und Gastronomiebereich in den Räumlichkeiten.

Die Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt GmbH & Co. KG ist eines der Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe, welche bereits im Jahr 1957 von Paul Gauselmann gegründet wurde. Über die Jahrzehnte konnte sich die Gauselmann Gruppe mit mehreren Subunternehmen in verschiedenen europäischen Ländern etablieren.

Heute gibt es rund 500 landbasierte Standorte mit Spielbanken, Spielotheken und anderen Automaten-Aufstellorten. Auch den Online Markt hat die Gauselmann Gruppe seit längerem im Visier und beliefert heute viele Online Spielcasinos mit ihren Produkten.

Spielhallen- und Spielbankengesetze in Sachsen-Anhalt

Wie andere deutsche Bundesländer war auch Sachsen-Anhalt von den im Jahr 2017 eingeführten Änderungen im Spielhallengesetz betroffen. Maßgeblich gab es aufgrund einer Neuregelung über den Mindestabstand von Spielhallen vielerorts Probleme und Schließungen.

Per Gesetzt müssen Spielhallen seither 200 Meter Abstand voneinander haben sowie von Schulen und Einrichtungen, in denen Kinder und Jugendliche verkehren.

Zu jenem Zeitpunkt mussten 96 der 355 Spielhallen aufgrund des neuen Mindestabstandes schließen. Des Weiteren bekamen 32 Casinos Probleme mit den bis dahin geltenden Mehrfachkonzessionen innerhalb eines Standortes.

Die drei Merkur Spielbanken fallen jedoch unter das Spielbankengesetz des Landes. Dort heißt es grundsätzlich, dass es nur zwei öffentliche Spielbanken im Bundesland geben darf. Allerdings sind mit Hinzunahme von Zweigstellen bis zu sechs Standorte erlaubt, was sich aktuell auf die Spielbank Halle anwenden lässt.

Ob es in Zukunft weitere Spielbanken der Merkur GmbH geben wird, bleibt abzuwarten und ist stark an die jeweilige Gesetzeslage der Bundesländer geknüpft. Je nachdem, welche Änderungen es künftig geben wird, könnten andere deutsche Bundesländer ebenfalls zu attraktiven Standorten werden.