Spielbank Braun­schweig gibt Eröffnungs­termin bekannt

Veröffentlicht am: 6. Dezember 2021, 01:22 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 6. Dezember 2021, 01:46 Uhr.

In Braunschweig steht die Eröffnung der neuen Spielbank unmittelbar bevor. Der an der Hamburger Straße beheimatete Glücksspieltempel soll nach Auskunft der Spielbanken Niedersachsen GmbH am 17. Dezember seine Türen für Besucher öffnen.

Skizze Spielbank Braunschweig
Die Spielbank kann nach längerer Standortsuche endlich öffnen (Bild: Spielbanken Niedersachen)

Allerdings stehe der Termin aufgrund der unklaren Corona-Situation noch unter leichtem Vorbehalt. So solle der Spielbetrieb laut Unternehmenssprecherin Karen Krüger an dem Tag ab 18 Uhr beginnen, wenn bis dahin keine weiteren Beschränkungen festgelegt würden.

Kunden soll in dem Casino ein umfangreiches Spielangebot erwarten. So wird das Etablissement Spielautomaten, American Roulette, Blackjack und Poker für Gäste bereithalten. Der Eintritt liegt bei 3 Euro, wobei der Erwerb einer Jahreskarte für 75 Euro eine vergünstigte Option für Stammspieler bietet.

Die grassierende Infektionslage führe auch dazu, dass rund um die Eröffnung auf größere Feierlichkeiten verzichtet werde. Gleichzeitig habe die Pandemie für Spieler besondere Eintrittsbestimmungen zur Folge. So sei das Tragen einer FFP-2-Maske in den Innenräumen Pflicht. Zudem gelte in Braunschweig wie in allen anderen Spielbanken in dem Bundesland die 2GPlus-Regel mit optionaler Booster-Impfung oder tagesaktuellem Corona-Test.

Langwierige Standortsuche

Mit der nun festgesetzten Eröffnung geht eine lange Suche nach einem passenden Standort in Braunschweig zu Ende. Ursprünglich hatte der Betreiber die geschlossene Spielbank Bad Harzburg an den zentral gelegenen Bohlweg umziehen wollen. Das Etablissement in Bad Harzburg sei Ende November des Jahres aufgrund von Unstimmigkeiten zum Mietvertrag nach 45 Jahren geschlossen worden.

Doch auch an dem Wunsch-Standort im Zentrum der Stadt gestalteten sich die Verhandlungen schwierig. Schließlich habe sich der Casino-Betreiber nicht mit dem Vermieter über die Konditionen einigen können.

Nicht nur die komplexen Verhandlungen erschwerten die Standortsuche. So gab es insbesondere aus der SPD-Fraktion des regierenden Oberbürgermeisters Thorsten Kornblum scharfe Kritik an einem Casino in der Mitte der Stadt. Dessen Parteifreundin Annette Schütze habe Berichten lokaler Medien zufolge schon im Sommer 2020 moniert, dass eine Spielbank kaum die passende Nutzungsart für den geplanten Standort sei.

Es habe bis zum vergangenen Februar gedauert, bis der Betreiber einen adäquaten Ersatz gefunden habe. Dieser befindet sich im Norden der Stadt in der Nähe des Fußballstadions und liege laut Betreiber durch die nahe Autobahn sowie ein gutes Parkplatzangebot für Spieler äußerst verkehrsgünstig.