Tropicana Casino in Las Vegas steht zum Verkauf

Veröffentlicht am: 29. Juli 2020, 12:43 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 29. Juli 2020, 12:43 Uhr.

Das traditionsreiche Tropicana Hotel und Casino in Las Vegas steht zum Verkauf. Wie das Las Vegas Review-Journal [Link auf Englisch] am Dienstag berichtet hat, wolle die Gaming & Leisure Properties Inc. das knapp 14 Hektar große Hotel-Casino zum nächstmöglichen Zeitpunkt veräußern.

Das Tropicana Casino in Las Vegas
Das Tropicana ist ein Teil der Geschichte von Las Vegas. (Las Vegas – Tropicana – Car Entrance by Jared, licensed under CC BY 2.0)

Das Unternehmen hatte das Tropicana erst im April 2020 vom Glücksspielinvestor Penn National Gaming für einen Preis von 307,5 Millionen Euro übernommen. Ein Wiederverkaufspreis stehe bislang nicht fest, so Michael Parks vom Immobilienmakler CBRE Group gegenüber dem Review-Journal.

Bekannt aus Film und Fernsehen

Das Tropicana wurde bereits im Jahre 1957 eröffnet. In seiner 63-jährigen Geschichte war das Casino-Hotel nicht nur Magnet für Spieler, Stars und Sternchen, sondern ein bekannter Filmschauplatz. Im Tropicana wurden sowohl Szenen aus dem Gangster-Epos Der Pate als auch der James Bond-Film Diamonds Are Forever gedreht.

Schwere Zeiten für die Casino-Branche

Die Hintergründe für den Verkauf des Tropicana seien bislang nicht bekannt. Experten vermuteten allerdings, dass die Wirtschaftskrise in Las Vegas ein Grund sein könnte. Aufgrund der Covid-19-Pandemie mussten die Casinos in Sin City wochenlang schließen. Hohe Einnahmenausfälle und Massenentlassungen waren die Folge.

Obgleich die Regierung von Nevada bereits seit dem 4. Juni den Weiterbetrieb von Casino-Hotels erlaubt, hat das Tropicana mit seinen 1.470 Zimmer noch immer nicht eröffnet. Geplant sei das Comeback frühestens für den September 2020.

Laut Casino-Analyst Chad Beynon sei es möglich, dass das Tropicana schon zu diesem Zeitpunkt einen neuen Besitzer haben könnte. Eine angespannte Wirtschaftslage rufe immer wieder Interessenten auf den Plan, die günstig investieren wollten.

Dem Review-Journal sagte Beynon:

Immer wenn es sich so anfühlt, als wären wir ganz unten und es ist Weltuntergang, erscheinen üblicherweise Käufer und führen zumindest Gespräche mit den Inhabern einiger dieser Vermögenswerte.

Für die Gaming & Leisure Properties Inc sei dies der passende Zeitpunkt, um sich wenigstens nach potenziellen Käufern umzusehen. In der Zukunft rechne der Experte mit einer Steigerung des Kaufpreises. Spekulationen zufolge sei das Tropicana sogar 400 bis 700 Millionen US-Dollar wert.

In Anbetracht der steigenden Corona-Zahlen in Nevada und der Angst vor einem erneuten Lockdown der Casinos von Las Vegas, dürfte dieser Preis derzeit kaum zu erzielen sein.