Soziale und sichere Sportwetten: Reddit-Mitgründer steigt bei Wagr ein

Veröffentlicht am: 17. Juni 2021, 12:53 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 7. Juli 2021, 04:39 Uhr.

Am boomenden US-Sportwetten-Markt zeichnet sich ein neuer Big Player ab. Wie das US-Medienmagazin Bloomberg am Mittwoch berichtet hat [Seite auf Englisch], habe der Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian 4 Mio. USD in das Sportwetten-Startup Wagr investiert. Die im April 2020 konzipierte Online-Plattform, die Sportwetten und Social Media vereinen soll, erhalte damit eine kräftige Finanzspritze, die den Launch vorantreiben könnte.

American Football Footballer
Wagr füllt laut Reddit-Mitbegründer Ohanian eine Marktlücke. (Bild: Pixabay)

Ohanian habe das Potenzial dieser neuartigen Wett-Plattform erkannt. Anders als bei herkömmlichen Buchmachern benötigten Spieler keine tiefgreifenden Kenntnisse über Sportwetten, so der Unternehmer. Vielmehr stehe der soziale Faktor im Vordergrund. Nutzer wetteten gegeneinander um „simple“ 50/50-Chancen wie den Sieger eines Spiels.  

Sportfans gingen dieser Aktivität bereits jetzt im Privaten nach, Wagr fülle daher eine Marktlücke. Ohanian erläutert:  

Es geht darum, aus etwas ein Produkt zu machen, das bereits in jedermanns Gruppenchat abläuft, das heißt, Wetten unter Freunden über Sportergebnisse. Momentan liegt die Lösung dafür in Zahlungs-Apps oder in einer Venmo-Zahlung auf Monday [einer frei zugänglichen Projekt-Management-Software, Anm. d. Verf.] und wir können da sicher etwas Besseres bieten.

Wagr solle daher das ideale Rund-um-Paket bieten: angemessene Festquoten, einfache Zahlungen und Chat-Möglichkeiten unter Familienmitgliedern, Freunden und auch Fremden. Geplant sei auch, dass eine Gebühr zur Nutzung der Plattform zahlen sollen.  

Eine sicherere Art der Sportwetten?

Zunächst sollen bei Wagr lediglich einfache Sieg-Wetten auf Spiele aus Sportligen wie NHL, NFL oder NBA möglich sein. Gewettet werde im Format 1 gegen 1. Zu einem späteren Zeitpunkt solle es dann möglich sein, auch auf andere Ereignisse innerhalb eines Spiels zu tippen.

Finde sich für eine Wette innerhalb des eigenen Freundes- bzw. Kontaktkreises innerhalb der Plattform kein Gegner, der einen gegensätzlichen Tipp abgeben wolle, suche Wagr nach einem passenden Wett-Gegner im selben Bundesstaat. Der Wetteinsatz pro Wette sei dabei auf 500 USD pro Spieler begrenzt. Laut Investor Ohanian sei diese Form der Sportwette eine recht sichere Art des Glücksspiels, da Spieler gegeneinander statt gegen einen Buchmacher wetteten.

Letztendlich geht es darum, den Zugang zum Glücksspiel gesünder zu gestalten. Tatsächlich ist es der beste Zeitpunkt für ein Unternehmen wie Wagr, auf den Markt zu treten und etwas aufzubauen, was das Muster der traditionellen Sportwetten durchbricht.

Um die Sportwetten auf Wagr noch sicherer zu gestalten, sollen Nutzer zudem auch eigene Limits festlegen können. Wann die Plattform schließlich gelauncht werde, sei noch offen. Derzeit laufe das Bewerbungsverfahren um Lizenzen in den Bundesstaaten Tennessee und Virginia.