Neue E-Sport-Messe P1NG in Hannover geplant

Veröffentlicht am: 15. Juni 2021, 01:05 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 15. Juni 2021, 01:05 Uhr.

In Hannover wird ab dem kommenden Jahr erstmals die interaktive E-Sport-Messe P1NG stattfinden. Das neue Messeformat umfasse eine „Esports Erlebnis-Plattform zum Mitmachen, Live-Events in einer Esports Arena und ein Branchenforum für Business-Besucher“, teilte die Deutsche Messe AG am Montag in einer Pressemitteilung mit.

Personen beim Gaming
Bei der P1NG soll sich alles um Gaming und E-Sport drehen. (Quelle: Pexels)

Veranstaltet werde das Event zum ersten Mal vom 10. Juni bis 12. Juni 2022 in drei Messehallen auf dem Messegelände Hannover. Die Partner der P1NG seien Unternehmen, E-Sport-Organisationen, E-Sport-Teams sowie E-Sport-Ligen und Vertreter aus der Politik.

Zu den bekanntesten deutschen Messeveranstaltungen rund um Gaming und E-Sport gehören in Deutschland die Gamescom und die EGX Berlin. Während die EGX Berlin im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde, haben die Gamescom-Veranstalter das Event als ins Internet verlagert. Nach jetzigem Stand wird die Gamescom auch in diesem Jahr ausschließlich online stattfinden.

Die P1NG schaffe laut Deutscher Messe AG „in einer einzigartigen Atmosphäre neue Räume, in denen sich Besucherinnen und Besucher mit Esports in all seinen Facetten auseinandersetzen können.“ Die Veranstalter rechneten im ersten Jahr mit 20.000 Besuchern auf 30.000 Quadratmetern Veranstaltungsfläche.

Hannover als neuer E-Sport-Standort?

Belit Onay, Oberbürgermeister der Stadt Hannover und Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Messe, erklärte gestern, dass die Stadt sich freue, sich als „Esports City zu präsentieren (…).“

„Gaming und der zugehörige Sport sind in Deutschland längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen und die Nutzer und Nutzerinnen sind so vielfältig wie die Spiele selbst. Esports ist zudem ein weltweit wachsender Markt und hat in einigen Ländern bereits einen riesigen Stellenwert. Hannover bietet hierfür einen modernen und dynamischen Standort (…).“

Zum Erfolg der Messe soll das interaktive Messekonzept beitragen. Laut den Veranstaltern warte auf E-Sport- und Gaming-Interessierte eine „breite Palette an innovativen und authentischen Angeboten, die zum Mitmachen einladen.“

So könnten Besucher ihre Fähigkeiten durch Taktikschulungen, Coachings und themenbezogene Vorträge ausbauen. Eine moderne 5G-Campus-Infrastruktur biete auf der Messe zudem Raum für neue Mobile-Gaming-Formate.

In der P1NG Esports Arena sind während der Messe E-Sport-Turniere geplant. Außerdem soll es einen großen Bereich mit Gaming Stations geben. Mit der P1NG werde auch ein Raum für gesellschaftlichen Diskurs geschaffen, teilte die Deutsche Messe AG mit.

Philipp Wilhelm, Projektleiter der P1NG, erklärte, dass „interessante Sprecher, relevante Themen und mutige Positionen“ das Ziel der P1NG seien. Die P1NG biete „brandaktuelle Panels aus Industrie und Gesellschaft.“