Albanien: Chaos um Casino-Lizenzen

Veröffentlicht am: 1. Oktober 2020, 11:38 Uhr. 

Letzte Aktualisierung am: 1. Oktober 2020, 12:50 Uhr.

Vor acht Tagen hat die Glücksspielaufsicht von Albanien offiziell die Ausschreibung neuer Casino-Lizenzen für die Hauptstadt Tirana bekanntgegeben. Nun hat sich Premierminister Edi Rama zu Wort gemeldet und die Pläne überraschend dementiert.

Tirana Albanien
Wird es doch keine Casino-Zone in Tirana geben? (Quelle: Tirana, Albania by paula soler-moya, licensed under CC BY-NC-ND 2.0)

Wie das Nachrichtenportal Exit News [Link auf Englisch] berichtet, habe Rama am Dienstag gegenüber Medienvertretern bestritten, dass weitere Casinos in Tirana erlaubt werden sollen. Das Glücksspiel werde nicht nach Albanien zurückkehren, so der Regierungschef:

Casinos sind nicht geöffnet. In Albanien gibt es keine Wiedereröffnung des Glücksspiels. Es gibt keine Casino-Lizenzen.

Vielmehr, so Rama, sei durch die aktuelle Lizenz-Ausschreibung ein spezielles Verfahren geschaffen worden, welches sich auf den Ablauf der Lizenz des einzigen in Tirana betriebenen Casinos beziehe. Dieses befindet sich zurzeit auf einer Etage des Regency-Hotels in Tirana.

Situation bleibt unübersichtlich

Mit seinen Äußerungen hat Edi Rama dazu beigetragen, dass die Situation für Casino-Betreiber in Albanien weiterhin unübersichtlich bleibt. Im Jahre 2019 hatte die Regierung mit Ausnahme einer Spieleinrichtung alle Casinos aus Tirana verbannt. Auch Wettannahmestellen und Spielhallen waren landesweit geschlossen worden.

Vor zwei Wochen berichteten albanischen Medien dann erstmals von angeblichen Regierungsplänen, nach denen das Glücksspiel in einer speziellen „Casino-Zone“ in Tirana wieder erlaubt werden solle.

Die Meldungen über die Wiedereinführung der Casinos waren vor allem bei der albanischen Opposition auf Widerstand gestoßen. Diese hatte vermutet, dass Rama ein Comeback des Glücksspiels plane, um kriminelle Kreise zu beschwichtigen.

Seit dem 22. September ruft die Glücksspielaufsicht Albaniens nun Interessenten dazu auf, sich für neue Casino-Lizenzen zu bewerben. Die Entwicklung möglicher Casino-Projekte wird dabei explizit genannt. Bei dem Wettbewerb drehe es sich um den Erhalt einer Lizenz „für eine Zone, in der sich Glücksspiel (Kategorie Casino) in der Stadt Tirana entwickeln“ könne.

Ob sich bisher Unternehmen auf die Casino-Lizenzen beworben haben, ist unklar. Aufschluss darüber könnte die Zeit nach dem 22. Oktober geben. Bis dahin soll das offizielle Bewerbungsverfahren abgeschlossen sein.